unsere Tänze

... in wenigen Worten

Tango Argentino

 

wurde von armen Einwanderern in Buenos Aires entwickelt, welche Sehnsucht nach Europa hatten. Von den Armenvierteln aufgestiegen in die Salons der Gesellschaft, durch Dichter, Musiker und Künstler weiterentwickelt, bis zu neuzeitlichen Wandlungen wie Elektrotango - ist Tango heute ein Weltkulturerbe

Salsa

 

entwickelt aus verschieden Stilen aus Cuba, Puerto Rico, New York und anderen ist "Salsa" ein Soße, d.h. ein Gemisch. Berühmt durch Orchester und Jazzmusiker aus Puerto Rico, Kuba und New York.

Kizomba

 

ist ursprünglich ein Tanz aus Angola, wird eng getanzt und lebt wie der Tango von der nonverbalen Kommunikation. Musikalisch ist Kizomba in der modernen Popmusik verankert. 

 

 

 

verwandte Tänze

Vals, Milonga und Chacarera


der Vals verwendet die Schritte und Figuren des Tango im 6/8 Takt des Musettwalzers.

Milonga ist die schnelle und rhythmische Vorgängerin der Tango

Chacarera ist ein schnell zu erlernender argentinischer Volkstanz für große Gruppen und ist ohne Tanzschuhe zu tanzen

 

Merengue, Bachata und Rueda de casino

Merengue kam über Havanna, Puerto Rico in die Dominikanische Republik. Mit viel Hüftschwung und Drehungen.

Bachata nahm den gleichen Weg und wird normalerweise eng getanzt mit Hüftbewegung und Chassee-Schritten.

Rueda de Casino ist auf Kuba enstanden. Rueda heißt Rad und ist eine Art Square Dance auf Salsa. Stile aus Kuba, Miami, New York

Semba


Semba ist eine sehr schnelle Form des Kizomba ohne komplizierte Fußtechniken